Playa del Carmen

An der mexikanischen Karibik-Küste auf der Halbinsel Yukatan, nicht weit von der Touristenhochburg Cancun entfernt liegt Playa del Carmen, ein Bade-und Tauchparadies mit wunderschönen Stränden und einer sehr interessanten Umgebung.

Als Touristenort ist Playa del Carmen noch sehr jung, vor 30 Jahren war der Ort noch ein kleines verschlafenes Fischerdörfchen. Heute kommen viele Touristen hierher und "Playa", wie der Ort liebevoll genannt wird, ist zu einem der beliebtesten Ferienorte an der Riviera Maya geworden.

Er ist auch eines der besten Tauchreviere Mexikos und sehr gut erreichbar. Der Flughafen ist mit dem Auto über die Schnellstraße in 45 Minuten erreichbar, in 40 Minuten gelangt man mit der Fähre auf die Trauminsel Cozumel.

Playa del Carmen ist zwar touristisch geprägt aber immer noch ein wenig beschaulicher als Cancun. Immer noch kann man gemütlich auf der Quinta Avenida, der Prachtstraße der Stadt flanieren, die zahlreichen Restaurants besuchen und die fantastische regionale Küche probieren.

Es gibt auch viele Shopping-Center, bunte kleine Läden und Souvenirstände, es gibt Nachtclubs und Bars aber auch immer noch stille verträumte Fleckchen für alle, die die Natur genießen und mit der Seele baumeln wollen. Das absolute Highlight von Playa aber ist und bleibt der Strand.

Weiß und feinsandig, von Palmen beschattet, fällt er flach zum türkisblauen Wasser ab und ist auch für Familien mit Kindern perfekt. Unzählige Anbieter aller Wassersportarten haben sich vor allem rund um den alten Leuchtturm angesiedelt und bieten Tauchkurse, Surfkurse, Kajak- und Bootsfahrten und Wasserski-Runden an.

Die Umgebung von Playa del Carmen hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Kaum eine Stunde entfernt liegen die Ruinen der alten Mayastadt Tulum auf einer Klippe über dem Meer. Ein Besuch dieses Zeugnisses einer untergegangenen Hochkultur ist sehr lohnenswert.

Natürlich sollte auch ein Besuch der Großstadt Cancun zum Reiseprogramm gehören. Auch diese Stadt zwischen Karibik und der riesigen Lagune Nichupte ist noch jung Aber seit Mexiko den Tourismus entdeckt hat, ist Cancun ein ständig wachsender internationaler Touristenort mit viel Luxus.

Die Stadt hat aber auch kulturell viel zu bieten wie das Museo de Antropología im Convention Center und das Museo del Aire libre sowie die Ruinen von Yamil Lu`um. Naturfreunde sollten sich unbedingt den Crococum Ökopark ansehen.

Zu ihm gehören botanische Gärten und Gehege in denen Schildkröten, Leguane, Affen, Hirsche, Vögel und die seltsamen haarlosen Hunde der Maya leben.

Außerdem gibt es eine große Krokodilfarm, in der man Süß-und Salzwasserkrokodile erleben und wenn man möchte auch mal ein Baby-Krokodil anfassen kann.

Playa del Carmen
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.