Die Insel Cozumel

Der Name der Insel Cozumel leitet sich ab vom indianischen Wort kusam für Schwalbe. Die kleine Insel befindet sich ca. 15 km östlich vor der mexikanischen Halbinsel Yucatán und gehört zu dem mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo. Mit ca. 45 km Länge und knapp 17 km Breite ist Cozumel ungefähr nur 1/3 so groß wie z. B. Gran Canaria.

Auf Cozumel leben heute mehr als 73.000 Menschen, der größte Teil davon in ihrer Hauptstadt San Miguel de Cozumel.

Klima

Die Insel befindet sich als Bestandteil der Karibik in der tropischen Klimazone, was durchgehend hohe Temperaturen bei einem feuchtheißen Klima, eine üppige Vegetation und regelmäßige starke Regengüsse bedeutet. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen schwanken über das ganze Jahr nur zwischen 29 und 33 Grad, nachts liegen die durchschnittlichen Temperaturen ganzjährig zwischen 19 und 24 Grad.

Die Niederschlagsmengen sind nicht ganz so gleich verteilt. Hier sticht der März mit nur 32 mm als relativ trockener Monat heraus, September und Oktober können mit jeweils ca. 240 mm als Regenzeit bezeichnet werden.

Aktuelle Temperaturen in Cancun

Tourismus

Touristisch bietet Cozumel vor allem Tauchern viele interessante Betätigungsmöglichkeiten. Der berühmte Jacques Cousteau berichtete diesbezüglich oft in den 1960er Jahren über die ausgedehnten Korallenriffe im Umfeld der Insel.

Ihren eigenen Flughafen hat Cozumel seit dem Ende der 1970er Jahre, und der Kreuzfahrt-Tourismus insbesondere aus den USA hat die Tourismusbranche hier beflügelt und auch zur wirtschaftlichen Haupteinnahmequelle der Insel werden lassen.

Seit 2009 wird stets im November auf der Insel der "Ironman Mexico" ausgetragen. Dabei handelt es sich um einen Triathlon-Wettkampf über fast 4 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Marathon-Lauf.

Geschichte von Cozumel

Der spanische Konquistador "Juan de Grijalva" entdeckte die Insel 1518 und nannte sie "Isla de Santa Cruz". Ein Jahr später begann Hernán Cortés einen Eroberungsfeldzug gegen die Azteken. Damals lebten ca. 40.000 Maya auf Cozumel.

Der größte Teil von ihnen starb nicht im Kampf, sondern durch den Pockenerreger, den die Spanier mit eingeschleppt hatten. Es gibt aus dieser Zeit noch einige Maya-Ruinen auf Cozumel.

Dazu gehören die Ruinen von "San Gervasio" ungefähr in der Mitte der Insel. 2005 wurde Cozumel direkt von Hurrikanen in Mitleidenschaft gezogen, und zwar gleich zweimal hintereinander.

Wissenswertes

Cozumel befindet sich nur ungefähr 150 km entfernt von jenem großen Meteoriten-Einschlag am Nordrand der mexikanischen Halbinsel Yukatán, der vor ca. 65 Mio. Jahren vermutlich die Dinosaurier ausgerottet und die Kreidezeit beendet hatte.

Die Insel Cozumel
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.